Schütze Deine Trinkflasche vor ekligem Schimmel! So reinigst Du richtig

Ist es dir auch schon einmal passiert, dass du deine Trinkflasche vergessen hast zu reinigen? Vielleicht hast du sie sogar Tage oder Wochen irgendwo halb voll stehen lassen, und als du sie wieder aufgemacht hast, kam dir ein etwas modriger Geruch entgegen? Was ist jetzt zu tun? Ist die Trinkflasche noch zu retten, oder muss eine Neue her? Wir helfen dir dabei, deine Trinkflasche wieder hygienisch sauber zu bekommen und geben dir Tipps, wie du die Trinkflasche reinigen kannst!

Welches Zubehör hilft bei der Reinigung?

Neben einfachen Lappen und Schwämmen sind im Handel ebenfalls spezielle Flaschenbürsten erhältlich, die es in den unterschiedlichsten Formen und Größen zu kaufen gibt. Sie erleichtern dir die Reinigung des Innenraums von Trinkflaschen ungemein und erlauben dir, auch in die verwinkeltsten Ecken zu gelangen.

Werbung

Wie oft sollte ich meine Trinkflasche reinigen, um Schimmel und Algen in der Trinkflasche zu vermeiden?

Regelmäßigkeit ist hier das Zauberwort! Um Schimmel- und Algenbildung vorzubeugen, solltest du nach jedem Gebrauch deine Trinkflasche reinigen – und zwar gründlich . Du denkst jetzt bestimmt: „Das ist ganz schön zeitaufwendig!“ Ist es aber ganz und gar nicht. Viel zeitaufwendiger und mühsamer ist es, Algen und Schimmel wieder aus der Trinkflasche zu entfernen, wenn sie sich erst mal festgesetzt haben. Für die tägliche Reinigung reicht es, wenn du deine Trinkflasche mit heißem Wasser und etwas Spülmittel ausspülst.

Einmal pro Woche solltest du deine Trinkflasche dann aber doch gründlicher reinigen und alle Teile entweder mit einem Lappen oder einer speziellen Flaschenbürste bearbeiten. Das ist besonders dann wichtig, wenn du außer Wasser auch Säfte oder Limonaden in deine Trinkflasche füllst. Vergiss außerdem nicht den Deckel und das komplette Verschlusssystem gründlich zu reinigen, da sich dort mit Vorliebe Rückstände festsetzen. Nach der Reinigung ist darauf zu achten, dass die Flasche und der Deckel komplett abtrocknen, damit erst gar kein Schimmel entstehen kann.

Gibt es Trinkflaschen, deren Material keinen Schimmel ansetzt?

Eine Trinkflasche, die nicht schimmelt, egal wie selten du sie reinigst. Das wäre doch mal was, oder? Mal abgesehen davon, dass dies vom hygienischen Standpunkt aus betrachtet doch sehr bedenklich wäre, gibt es noch keine selbstreinigenden Trinkflaschen auf dem Markt. Egal, für welches Trinkflaschen-Material du dich entscheidest, ob Kunststoff, Glas, Edelstahl oder Aluminium: Wenn du deine Trinkflasche nicht nach jedem Gebrauch reinigst und gut trocknen lässt, werden sich Schimmel oder Algen bilden. Bisher gibt es noch keine Trinkflasche im Handel, die das verhindern könnte. Um die Reinigung jedoch zu vereinfachen, kannst du Trinkflaschen-Modelle wählen, die folgende Eigenschaften besitzen:

  • Große Trinköffnung: Erleichtert die Reinigung mit Schwämmen, Lappen oder Bürsten.
  • Durchsichtiges Material: So siehst du, wo sich noch Rückstände befinden und kannst diese gezielt entfernen, bevor sich Algen oder Schimmel bilden können.
  • Glatte Oberflächen:  Es ist einfacher, glatte Oberflächen zu reinigen anstatt Oberflächen mit Rillen oder Einkerbungen.

Womit soll ich meine Trinkflasche reinigen und was mache ich, wenn ich Schimmel oder Algen in der Trinkflasche habe?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Produkte, mit denen du deine Trinkflasche reinigen kannst:

  • Spülmittel
  • Reinigungstabletten für Trinkflaschen
  • Gebissreinigungstabletten
  • Geschirrspültabs
  • Backpulver
  • Salz
  • Reis
  • Essig

Egal, für welche Möglichkeit du dich entscheidest, das Vorgehen sieht immer gleich aus: Heißes Wasser mit dem Produkt deiner Wahl in die Trinkflasche füllen, Deckel schließen (außer, wenn du Backpulver verwendest, da sich sonst aufgrund der Gase zu viel Druck aufbaut), schütteln, einwirken lassen, Wasser ausschütten, mit klarem Wasser ausspülen, trocknen lassen – fertig.

Je nach Verschmutzungsgrad variiert die Einwirkzeit zwischen 15 Minuten und einer Stunde.

Als Grundreinigung reicht es aus, wenn du deine Trinkflasche mit heißem Wasser und Spülmittel ausspülst. Wenn du jedoch bereits Schimmel oder Algen in deiner Trinkflasche bemerkst, solltest du zusätzlich auf mechanische Reinigungsmethoden wie Reis oder Salz setzten. Achte jedoch darauf, es nicht zu übertreiben, falls deine Trinkflasche eine Innenbeschichtung besitzt, da diese sonst beschädigt werden kann.

Kann ich die Trinkflasche in die Spülmaschine geben?

Nicht alle Trinkflaschen sind spülmaschinengeeignet. Deshalb solltest du vorab immer die Herstellerangaben überprüfen. Nalgene-Trinkflaschen sind meist spülmaschinenfest, wohingegen bei Sigg-Trinkflaschen eher davon abgeraten wird, diese in der Spülmaschine zu reinigen. Auch bei Thermosflaschen sollte oftmals von einer Reinigung in der Spülmaschine abgesehen werden, da dadurch die Isolationswirkung beeinträchtigt werden könnte. Es gibt aber auch Ausnahmen wie einige Trinkflaschen der Marke Thermos, die dennoch spülmaschinenfest sind.

Aber selbst wenn deine Trinkflasche im Geschirrspüler gereinigt werden kann, raten wir dir, überwiegend auf Handwäsche zu setzten als auf die Reinigung in der Spülmaschine. Warum? Ganz einfach: Spülmaschinen reinigen mittels Hitze, Chemikalien und Salze. Vor allem die mechanische Reinigung durch die Salze können deiner Trinkflasche auf Dauer zusetzten und sie im wahrsten Sinne des Wortes abschmirgeln. Das ist weder für den äußeren Lack und die Materialoberfläche gut, noch für die inneren Beschichtungen, falls vorhanden. Transparente Kunststoff-Trinkflaschen aber auch Glas Trinkflaschen können mit der Zeit stumpf werden.

Wir empfehlen deshalb Trinkflaschen so oft wie nötig mit der Hand zu reinigen und so wenig wie möglich mit der Spülmaschine. Mit dieser Vorgehensweise verlängerst Du die Haltbarkeit deiner Trinkflasche.

Kurze Zusammenfassung: Die richtige Reinigung von Trinkflaschen

Bei der Reinigung deiner Trinkflasche solltest du folgendermaßen vorgehen:

  • Spüle sie nach jedem Gebrauch mit heißem Wasser und Spülmittel aus.
  • Einmal die Woche solltest du deine Trinkflasche zusätzlich mit einer Flaschenbürste reinigen.
  • Backpulver eignet sich bei unangenehmen Gerüchen. Denke aber daran, den Deckel offen zu lassen, da sich Gase bilden und sonst zu viel Druck in der Trinkflasche aufgebaut wird!
  • Bei starkem Schimmel- und Algenbefall kannst du auf mechanische Reinigungsmethoden mit Reis oder Salz zurückgreifen. Bei Trinkflaschen mit einer Innenbeschichtung solltest du die mechanische Reinigung aber nicht übertreiben, da dadurch sonst die Beschichtung beschädigt werden könnte.

Wenn du unsere Reinigungs-Tipps befolgst, wirst du noch lang Freude an deiner Trinkflasche haben!

Teile diesen Beitrag wenn er Dir gefallen hat: